#

21. Festival der Erzählkunst

"Erzählen für Schule und Kita"
vom 13. bis 25. September 2018 - in ihrer Einrichtung

Im Dialog zwischen Erzähler und Zuhörer entspinnt sich das Abenteuer von Aufbruch und Verwandlung.

- Erzählen weckt die Fantasie!
- Erzählen entzündet die Lust an Sprache!
- Erzählen ist individuelles Erleben!

vom 13. bis 25. September vom kommen professionelle Erzähler/innen in Ihre Einrichtung
Bis 80 Personen, Buchung unter: 0511/66 59 38
Kostenfrei für Frühbucher (15 Veranstaltungen dank unserer Förderer).
Kosten: 140 €

Erzählen für Schulen

13./14. September | MUTIGE MÄDCHEN UND BEHERZTE BURSCHEN
Königssöhne begeben sich auf den Weg und kehren nicht mehr heim, ob sie doch noch gefunden werden? Ein wunderliches Mädchen singt so schön, dass ein Prinz sich verliebt, aber zuerst soll er ihre Wünsche erfüllen. Geschichten zum Staunen und Raunen.
Erzählerin: Hertha Glück

13.-25. September | Geh, ich weiß nicht wohin, und bring das, ich weiß nicht was
Abenteuerlich geht es zu für den Schützen Fedot. Er hat eine so schöne Frau für sich gewonnen, dass der König sie zur Frau begehrt. Um dem sicheren Tod zu entgehen muss Fedot schwere Aufgaben lösen: wo ist ich weiß nicht wohin und was bring, ich weiß nicht was?
Erzählerin: Jana Raile

20./21. September | Geschichten aus dem Hut
Wenn Josef in seinem Hut einen kleinen Gegenstand findet, fällt ihm bestimmt ein Märchen dazu ein. Es sind Geschichten mit bekannten Märchenmotiven - vom Däumling oder von Riesen, die sich prügeln. Aber meist kommt es anders, als man denkt und immer darf auch gelacht werden.
Erzähler: Josef Mitschan

20./21. September | Afrika ist wunderbar
Afrikanischen Märchen von Begegnungen der ganz besonderen Art. Dabei darf Kwaku Ananse nicht fehlen, denn wer sonst sollte sich um die Weisheit der Welt kümmern. Zauberhaft und spannend: Ngosa, ein mutiges Mädchen aus einem kleinem Dorf, lässt sich auf eine gefährliche Aktion ein. Dieses Abenteuer verändert ihr ganzes Leben.
Erzählerin: Andrea Gonze

21. September | Du musst versteh'n aus Ein mach Zehn
Wenn man einen Zauberspruch verwendet, muss man sich ganz sicher sein, dass er genau stimmt, sonst kann etwas sehr Unangenehmes passieren. Überlege also gut... Uralte Zaubergeschichten mit viel Interaktion, neu & wild erzählt.
Erzählerin: Katharina Ritter

für Kitas

13./14. September | WORTE ESSEN BIS ZUM SATTWERDEN
Von wunderlichen Äpfeln und ausgestreuten Gaben, vom klugen Bauersburschen und einem verwunschenen Prinzen erzählt Hertha Glück und nimmt ihre Zuhörer mit auf eine zauberhafte Reise und bunte Abenteuer.
Erzählerin: Hertha Glück

13.-25. September | Die Reise ins Märchenland
Mit Bewegungsspielen, einem Märchen zum Zuhören und einem Märchen zum Mitmachen wird die Reise ins Märchenland ein großes Abenteuer. Reiseleiterin Jana Raile führt mit Witz, Spannung und Leichtigkeit in fantastische Welten.
Erzählerin: Jana Raile

20./21. September| Geschichten aus dem Hut – Mut macht Freunde
Was in einem Geschichtenhut alles Platz hat! Große und kleine Tiere zum Beispiel. Und manchmal haben die Kleinen mehr Mut, als man ihnen zutraut! Josef erzählt Märchen, in denen Freunde zusammen helfen – vom kleinen Entchen und vom roten Huhn.
Erzähler: Josef Mitschan

20./21. September| Klein aber OHO!
Von kleinen Leuten, die Großes bewegen.
Auch ein König geht mal in die Knie. Wie? Vor so einem kleinen Ding? Einem Hähnchen? Tja, was soll man machen, wenn einem das einzige Körnchen das man hat weg genommen wird? Und das kleine Ding ist schlau uuuund hat Freunde. Und wenn wir alle zusammen helfen, wird es alles gut. Märchenhaften Abenteuer, die  dich und mich brauchen, denn gemeinsam sind wir stark.
Erzählerin: Andrea Gonze


Die ersten 15 Auftritte für Kita und Schule sind kostenfrei, dank unserer Förderer. Jeder andere Auftritt kostet: 140 € dank unserer Förderer.

In der Markuskirche

Donnerstag, 20. September | Eintritt frei
9.30 Uhr | ab 4 Jahren
Josef Mitschan erzählt: Geschichten aus dem Hut – Mut macht Freunde
10.30 Uhr | ab 5 Jahren
ab 5 Jahren, "Geh, ich weiß nicht wohin, und bring das, ich weiß nicht was", Russland,
Jana Raile, Neustadt
Dauer: 45 Min. |

Sonntag 16. September, 10.30 Uhr | Eintritt frei
Märchenhafter Familiengottesdienst
mit Pastor Bertram Sauppe und Erzählerin Hertha Glück
Mit viel Engagement und Leidenschaft kreiert das Gottesdienst-Team ein märchenhaftes Erleben für die ganze Familie.

Sonntag, 23. September, 15 Uhr | Eintritt: 5,00 €
Musikmärchen für die ganze Familie "Die Bienenkönigin"

Mit Liedern, Rhythmen und Reimen präsentieren sich die Kinderchöre der Markuskirche. Die musikalischen Impressionen, das gewitzte Bühnenbild und heitere Theatereinlagen machen das Musikmärchen jedes Jahr aufs Neue zum Kultprogramm.
Regie und Koordination: Reinhard Krüger und Anette Merz, Hannover
Musik: Martin Dietterle (Klavier), Nikola Milo (Akkordeon) und Wojcieck Wieczorek (Geige)

Schirmherrschaft: Gerald Hüther

Die Erzähler/innen

Jana Raile hat die künstlerische Leitung des Festivals und wirkt seit 26 Jahren als Erzählerin mit Leib und Seele. Erzählen ist für sie ein innerer Dialog mit dem Publikum. Sie bleibt den traditionellen Geschichten treu, befreit sie gleichzeitig aus ihrem verstaubten Image. Ausdrucksstark und variantenreich führt sie ihr Publikum in fantastische Welten und bietet Kurzurlaub für Seele und Geist.
www.jana-raile.de

Josef Mitschan ist ein österreichisches Landkind, lebt seit über 30 Jahren in Wien, hat aber noch die Geschichten und Schwankerzählungen im Ohr, die ihm seine Großmutter erzählt hat. Hauptberuflich arbeitet er als Bibliothekar, wo er fast täglich Kindergruppen Märchen erzählt. Mit "Geschichten aus dem Hut" begeistert er ebenso erwachsenes Publikum.
www.joseferzaehlt.at

Hertha Glück ist in Raggal, auf der Schattenseite des Großen Walsertales, als waschechte Walserin Herta Küng geboren worden. Ihr Vater, ihre Mutter und ihre sieben Geschwister haben sie geprägt. Nach 24 Jahren Hauptschullehrerin hat sie allen Mut zusammen genommen und grenzenlos über den Tellerrand geschaut: Sie ist seit 2002 hauptberufliche Geschichtenerzählerin, Wanderführerin und Schreiberin.
Ihre Sprache ist, wie ihre Geschichten, erdverbunden, farbenfroh und würzig.
www.herthaglueck.at

Andrea Gonze begeistert durch ihr lebendiges, darstellerisches Erzählen ihre Lauscher seit 20 Jahren. Der Facettenreichtum und die Geschichte in Gemeinschaft, mit allen Höhen und Tiefen, zu erleben, treibt die Fränkin aus dem Nürnberger Raum stets aufs Neue an. In ihrer beruflichen Karriere war sie, neben dem Erzählen, als Leitung von Workshops, Festivals und Ausbildung tätig. Im Moment agiert sie ausschließlich als Erzählerin.
www.andrea-gonze-erzählt.de

Katharina Ritter ist leidenschaftliche, frei wilde Erzählerin, seit 20 Jahren und erzählt genauso gern im kleinsten Kreis oder auf der Bühne, denn die Erzähl-Magie entsteht überall wo Menschen Geschichten hören wollen. Schon mit fünf Jahren hat sie sich getraut, ganze Bücher frei zu erzählen, dann kam die Schule und damit "der Ernst des Lebens", denn gerne Reden galt als eher ungehörig. Die Erzählleidenschaft wieder wachgeküsst hat ein Gespräch über eine kleine Obstkiste, an einem Küchentisch - aber das ist eine längere Geschichten…
www.geschichtenerzaehlerin.de

Anette Merz und Reinhard Krüger inszenieren jedes Jahr ein neues Musikmärchen für unser Festival. Sie vernetzen den Kindergartenchor, Kinder- und Jugendarbeit, Gemeindemitglieder und professionelle Künstler und sind als Dreamteam unschlagbar. Drehbuch, Lieder und Reime, Bühnenbild, Requisiten, Kostüme, Dramaturgie, Regie: mit Professionalität und viel Spielfreude erfinden sie das Musikmärchen immer wieder neu und überraschen ihr Publikum mit immer neuen Inspirationen und Ideen.

erzaehlfest.de - footer